+1 6466641934
Call Live Chat E-Mail:

Guide zu im Labor gezüchteten Diamanten


In den letzten 10 Jahren haben laborgezüchtete Diamanten als erschwingliche Alternative zu natürlichen Diamanten stetig an Beliebtheit gewonnen. Laborgezüchtete Diamanten können mit dem Funkeln jedes natürlichen Steins mithalten, aber viele halten sie für weniger selten und wertvoll. Wir bringen Licht ins Dunkel, was diese im Labor gezüchteten Diamanten so ähnlich und doch so verschieden von natürlichen Steinen macht.

Gehe zu:
  • Was ist ein im Labor gezüchteter Diamant?
  • Sind im Labor gezüchtete Steine echte Diamanten?
  • Wie züchtet man Diamanten in einem Labor?
  • Sind im Labor gezüchtete Diamanten billiger?
  • Sind im Labor gezüchtete Diamanten ethischer?
  • Wie man Labordiamanten von echten Diamanten unterscheiden kann
  • Muss ich trotzdem auf die 4Cs achten?
  • Fazit

Was ist ein im Labor gezüchteter Diamant?

Im Labor gezüchtete Diamanten, die auch als synthetische Diamanten bezeichnet werden, werden in der gleichen Weise wie natürliche Edelsteine geschaffen, nur dass der Prozess beschleunigt wird und in einem Labor (oder einer Fabrik) statt in der Natur stattfindet. Heutzutage werden diese Edelsteine zunehmend in Massenproduktion hergestellt, was zu einem niedrigeren Preis geführt hat. Aus dem gleichen Grund argumentieren einige, dass sie nicht den gleichen emotionalen oder langfristigen Wert haben wie natürlich gewachsene Steine.

Sind im Labor gezüchtete Steine echte Diamanten?

Kurz gesagt, ja. Im Labor gezüchtete Diamanten werden als echt und unverfälscht angesehen: Sie haben die gleiche chemische Zusammensetzung wie geförderte Diamanten. Wenn man sie nebeneinander legt, sieht ein im Labor gezüchteter Stein identisch aus wie ein ähnlich bewerteter natürlich gewachsener Edelstein.

Wie züchtet man Diamanten in einem Labor?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Labordiamanten zu erzeugen, aber zwei Hauptprozesse stechen hervor:

  • Chemical Vapour Deposition (CVD) platziert einen hochwertigen Diamanten (oder ein anderes hitzebeständiges Material) in einer Vakuumkammer, die verschiedene Gase oder Kohlenstoffmaterial enthält. Dieses Material wird dann auf extreme Temperaturen (ca. 700° bis 900°) erhitzt, wodurch sich auf dem ursprünglichen "Saat-Diamanten" Kristalle bilden. Stellen Sie sich das als eine feine Zusammensetzung von Kohlenstoffmaterialien vor, die herunterregnen, um Diamantkristalle zu erzeugen.
  • High-Pressure, High-Temperature (HPHT), ein ähnlicher Prozess, bei dem großer Druck und Hitze auf einen "Saat-Diamanten" ausgeübt wird, um Kristalle wachsen zu lassen

Fertige Rohdiamanten werden dann zum Schleifen und Polieren gebracht. Theoretisch gibt es keine Grenze dafür, wie groß ein Labordiamant wachsen kann oder wie viele hergestellt werden können.

Sind im Labor gezüchtete Diamanten billiger?

Im Vergleich zu natürlichen Diamanten sind Labordiamanten sehr kostengünstig. Je nach Größe, Farbe und Reinheit können die von uns verkauften Labordiamanten etwa 30% bis 70% günstiger sein als natürliche Diamanten.

Wenn Sie in Diamanten investieren möchten und sich fragen, ob Labordiamanten ihren Wert über die Zeit halten, würden wir Ihnen empfehlen, sich für die natürliche Art zu entscheiden. Labordiamanten werden langfristig einen abnehmenden Wert haben, da sie weniger begehrt sind als seltenere, auf natürliche Weise gewachsene Steine.

1 ct, G-Farbe, exzellenter Schliff, VS2, natürliche Diamanten im Rundschliff 1 ct, G-Farbe, exzellenter Schliff, VS2, Diamanten aus dem Labor im Rundschliff
Chemische Zusammensetzung C C
Kristalline Struktur Kubisch Kubisch
Brechungsindex 2.42 2.42
Streuung 0.044 0.044
Härte 10 10
Dichte 3.52 3.52
Energieverbrauch Etwa 57 kWh Etwa 26 kWh
Seltenheit Sehr selten, insbesondere, da dies ein hochqualitativer Diamant ist. Keine echte Seltenheit
Langfristiger Wert Stabiler langfristiger Wert Langfristiger Wert nimmt ab
Durchschnittspreis £4450 £1530

Sind im Labor gezüchtete Diamanten ethischer?

Es gibt viele Diskussionen über die Nachhaltigkeit von im Labor gezüchteten Produkten und darüber, ob sie wirklich umweltfreundlich und ethisch vertretbar sind.

Obwohl viele Menschen dies als Tatsache ansehen, ist es eine Tatsache, dass die Herstellung von im Labor gezüchteten Diamanten erhebliche Energie erfordert. Und obwohl es schwierig sein kann, den Kohlenstoff-Fußabdruck eines einzelnen Diamanten zu messen, haben Experten herausgefunden, dass ein Großteil der Produktion von im Labor gezüchteten Diamanten große Mengen an nicht-erneuerbarer Energie verbraucht.

Untersuchungen des Natural Diamond Council ergaben, dass im Labor gezüchtete Diamanten im Durchschnitt dreimal mehr Treibhausgasemissionen verursachen als in Minen geförderte Diamanten (511 kg pro Karat im Vergleich zu 160 kg bei natürlichen Diamanten). Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass dieser Bericht von großen Bergbauunternehmen in Auftrag gegeben wurde - auch der Abbau von natürlichen Diamanten hat einen deutlichen Einfluss auf die Umwelt.

Bei der Messung des Kohlenstoff-Fußabdrucks eines einzelnen Karats, ob abgebaut oder im Labor gezüchtet, spielen eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle: Dazu gehören die Art der verwendeten Maschinen, Energiequellen, Abbaumethoden sowie das Land, in dem der Diamant abgebaut wird.

Diese Variablen sorgen für große Unsicherheit und widersprüchliche Informationen. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich sowohl die Produzenten von natürlichen als auch von im Labor gezüchteten Diamanten um nachhaltigere Praktiken bemühen.

Das Erreichen von Null-Kohlenstoff-Emissionen in der Diamantenproduktion ist eine Herausforderung, aber es ist nicht unmöglich. Wir haben unseren Kunden eine Auswahl an Labordiamanten zur Verfügung gestellt, die mit 100 % erneuerbarer, mit Wasserkraft betriebener Energie hergestellt wurden. Zur Transparenz wird dies auf dem Zertifikat des Diamanten unter 'Diamond Foundry' vermerkt.

Nachhaltigkeit betrifft zwar die Umwelt, zielt aber auch auf den Schutz der Menschen und ihrer Lebensgrundlagen ab. Einer der Hauptkritikpunkte an der Produktion im Labor ist, dass sie die Beschäftigung und das Wirtschaftswachstum in den diamantenproduzierenden Ländern nicht nachhaltig sichert. Länder wie Botswana haben stark vom Diamantenabbau profitiert. Seit der Eröffnung seiner ersten Mine im Jahr 1967 hat sich Botswana zu einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt entwickelt und den Lebensstandard durch Bildung, Gesundheit und neue Infrastruktur erfolgreich verbessert.

Auf der anderen Seite können im Labor gezüchtete Diamanten leichter zurückverfolgt werden und bieten im Gegensatz zu natürlichen Edelsteinen mehr Transparenz in Bezug auf die Menschenrechte und die Bedingungen der Arbeiter.

Wie man Labordiamanten von echten Diamanten unterscheiden kann

Wie bereits erwähnt, kann es schwierig sein, einen Labordiamanten von einem natürlichen Diamanten zu unterscheiden, da sie praktisch identisch sind. Nur ein Experte mit spezieller Ausstattung wäre in der Lage, die Art der Einschlüsse in im Labor gezüchteten Diamanten zu erkennen.

Um zu wissen, ob ein Diamant im Labor gezüchtet wurde oder natürlich ist, ist es immer am besten, Ihren Juwelier nach einem Prüfbericht zu fragen. Das Gemological Institute of America versieht jeden im Labor gezüchteten Diamanten mit einem offiziellen Bericht, um vollständige Transparenz über die Beschaffenheit des Steins zu gewährleisten.

Muss ich trotzdem auf die 4Cs achten?

Nur weil ein Diamant im Labor gezüchtet wurde, ist er noch lange nicht makellos. Ähnlich wie bei natürlichen Steinen wachsen Labordiamanten mit leichten Unvollkommenheiten, die als Einschlüsse bekannt sind. Wenn Sie einen Diamanten kaufen, ist es wichtig, sein Karat, seine Farbe, seine Reinheit und seinen Schliff zu prüfen, unabhängig davon, woher der Stein stammt. Diese Faktoren haben einen Einfluss auf den Endpreis und die Gesamtinvestition, die Sie tätigen möchten.

Fazit

Im Labor gezüchtete Diamanten können eine lohnende Option für diejenigen sein, die Diamanten zu einem reduzierten Preis kaufen möchten. Sie eignen sich hervorragend für Zier- und Dekorationsschmuck und sind für Kunden, die größere Steine kaufen möchten, leichter zugänglich.

Kunden, die Diamanten wegen des emotionalen Wertes des Besitzes eines einzigartigen und seltenen Objekts kaufen, entscheiden sich jedoch in der Regel für einen natürlichen Diamanten. Schließlich sind diese Steine Milliarden von Jahren alt, entstanden durch Naturgewalten, die einfach nicht zu reproduzieren sind. Aus dem gleichen Grund sind natürliche, hochwertige Edelsteine eine gute Investition, da ihr Wert mit der Zeit nur steigen kann.

Diese Website verwendet Cookies: Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie mehr.