United States USD
+1 6466641934

Wir verzeichnen zurzeit ein erhöhtes Bestellaufkommen. Bestellen Sie Ihr Geschenk noch heute, damit es noch vor Weihnachten bei Ihnen ankommt!

Verlobungsringe mit Birnenschliff

Verlobungsringe mit Diamanten im Birnenschliff kombinieren die Stile des Rundschliffs und Marquise-Schliffs. Aufgrund des einzigartigen Schliffs des Diamanten, der ein abgerundetes Ende hat und spitz zuläuft, werden sie manchmal auch als Tropfen-Verlobungsringe bezeichnet.

Weißgold (18k) Tropfen
Ergebnisse - 28 Artikel

Birnenförmige Diamanten können auf verschiedene Arten geschliffen werden. Manchmal haben sie große Bezelfacette an der Spitze oder die Spitze ist mit einem French-Tip geschliffen. Das bedeutet, dass der Edelstein an seiner Spitze mehr Facetten hat, was ihm ein sternenartiges Finish verleiht. Ein French-Tip kann den Diamanten auch beständiger machen – eine gute Option, wenn er jeden Tag auf einem Verlobungsring getragen wird.

Das ideale Verhältnis eines birnenförmigen Diamanten ist 1,45 bis 1,55. So werden die Schönheit und Balance der Edelsteinfacetten beibehalten. Dies hängt jedoch vom persönlichen Geschmack ab. Ein Verhältnis von 1,70 verleiht dem Edelstein beispielsweise eine länglichere Spitze. Normalerweise gibt es insgesamt 58 Facetten. Die besten birnenförmigen Diamanten weisen eine gute Symmetrie auf, bei der sich die Spitze auf einer Linie mit dem Höhepunkt des abgerundeten Endes befindet, das gleichmäßig und halbkreisförmig sein sollte.

Der Ring kann mit dem schmalen Ende nach außen oder zur Hand des Trägers hin getragen werden. Je stärker der birnenförmige Diamant betont wird, desto mehr streckt er die Finger des Trägers. Als elegantes und schmeichelhaftes Schmuckstück ist ein birnenförmiger Verlobungsring eine ausgezeichnete Wahl, die individuell angepasst werden kann.

Welche Bedeutung haben birnenförmige Diamanten?

Pear shaped diamonds have long been associated with royalty and nobility. The world’s largest diamond is pear-shaped, and features in the Crown Jewels of Her Majesty Queen Elizabeth II. Elizabeth Taylor was also the owner of a pear shaped diamond engagement ring, which weighed 69.42 carats.

Wann wurden birnenförmige Diamanten beliebt?

Der birnenförmige Diamant wurde 1458 von Lodewyk van Berque in Brügge, Belgien, kreiert. Juweliere verwendeten solche Diamanten für Anhänger, bevor sie langsam auch bei Ringen zur Anwendung kamen. Heutzutage sind sie eine beliebte Wahl für jene, die ein elegantes und zeitloses Schmuckstück wollen.

Wie viel sind birnenförmige Diamanten wert?

Der Wert eines birnenförmigen Diamanten hängt vom Schliff, der Reinheit, der Karat und seiner Bewertung auf der Farbskala ab. Diamanten mit einer D-F-Bewertung (kühlere Farbtöne) sind teurer, obwohl die Unterschiede zu den wärmeren Farbtönen (G-H-Bewertung) gering sind. Der Preis für einen losen birnenförmigen Diamanten beginnt bei etwa £220 für einen farblosen oder fast farblosen 0,18-karätigen Edelstein.

Auswahl an Fassungen (exkl. MwSt)

Kindrea, Weißgold (18k) (Standard)

£ 674.81 £ 560.09

Ausgewählter Diamanten (exkl. MwSt)

Standard (Tropfen, 0.30, K, SI1)

£ 174.04

Gesamt

(einschl. MwSt.)

£ 1,018.62 £ 880.96

Diese Website verwendet Cookies: Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie mehr.