Wie werden Diamanten geschliffen?

Mehr lernen

Wie werden Diamanten geschliffen?

Der Diamant ist eine der härtesten bekannten Substanzen, was natürlich viele Menschen zu der Frage bringt, wie es Juwelieren gelingt, die Steine in so faszinierende Formen zu schleifen. Die grundlegende Antwort ist, dass sie dazu andere Diamanten verwenden. Der Diamantschliff ist ein unglaublich komplexer und spezieller Prozess mit vielen Schritten. Die facettenreichen Steine, die Ringe und Halsketten zieren, entstanden nicht einfach so über Nacht!

Bevor ein Diamant geschliffen und in Form gebracht wird, bewertet der Hersteller das Potenzial des Rohdiamanten, des Steins in seinem Urzustand, frisch aus der Mine. In der Vergangenheit wurde diese Einschätzung nur visuell vorgenommen, doch die moderne Technik stellt heute Scanner zur Verfügung, mit denen ein 3D- Computermodell des Rohdiamanten erstellt werden kann. Anhand des Modells entscheidet der Hersteller, wie der Diamant am besten geschliffen und geformt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der Diamant gespalten oder gesägt. Der Rohdiamant wird in eine Zement- oder Wachsform eingebettet, dann wird eine scharfe Furche in die tetraedrische Ebene (den Schwachpunkt) geschnitten. Mit einem kräftigen Hammerschlag wird der Diamant in kleinere Stücke gespalten. Da Diamanten sehr hart und spröde sind, lassen sie sich relativ sauber spalten.

Alternativ kann der Diamant auch mit einer Diamantsäge oder einem Laser geschnitten werden. Der Prozess dauert mehrere Stunden. Beim Sägen wird vom Bearbeiter entschieden, welcher Teil des Diamanten zur Tafel (dem flachen Oberteil des Steins) und welcher zur Rundiste (der Außenkante mit dem größten Umfang) werden soll. Wenn der Diamant die gewünschte Größe erreicht hat, werden die Facetten flach gegen einen zweiten Diamanten ausgeschliffen, entweder von Hand (Reiben) oder mit der Maschine (Schleifen).

Nach Fertigstellung des komplexen Facettenschliffs wird der Diamant auf einer Polierscheibe, dem sogenannten Scaif, poliert. Der Scaif wird mit einer Polierpaste aus Olivenöl und Diamantstaub geschmiert, die alle verbleibenden rauen Stellen des Diamanten glättet. Wenn der Bearbeiter mit der Politur zufrieden ist, wird der Diamant in einer Lösung aus Salz- und Schwefelsäure gekocht, um Staub und Öl zu entfernen. Danach ist der Edelstein fertig und kann in einen Ring, eine Halskette oder ein anderes Schmuckstück gefasst werden.

Bei Fragen oder Kommentaren füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus. Wir beantworten Ihre Anfrage innerhalb von 24 Stunden.

Bitte rufen Sie uns an unter +1 6466641934 oder füllen Sie die folgenden Felder aus und einer unserer Experten bei 77 Diamonds wird Sie zurückrufen.

Um eine Beratung mit einem unserer Experten in unseren Showrooms in London, Manchester oder Frankfurter anzufordern, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Diese Website verwendet Cookies: Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie mehr.