Einschlüsse & Fehler in Diamanten

Die wesentlichen 7C

Einschlüsse und Makel sind strukturelle Unregelmäßigkeiten, welche die Reinheitsklassifizierung von Diamanten beeinflussen. Einschlüsse sind meist Diamantkristalle oder Fremdkörper, welche sich im Stein gebildet haben und damit das Kristallgitter beeinträchtigen. Makel hingegen, beziehen sich auf Fehler auf der Oberfläche des Diamanten. Größe, Anzahl, Färbung, Lage, Ausrichtung und Sichtbarkeit von Einschlüssen und Makeln werden in die Bewertung der Reinheit eines Diamanten miteinbezogen.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

C

Kristall- oder Mineralien-Einschlüsse:
Winzige Kristalle oder Mineralien werden oft im Inneren des Diamanten eingebettet und können sogar selbst kleine Diamanten sein. Andernfalls sind Einschlüsse häufig Bruchstücke aus Granat, Diopsid, Spinell, Calcit, Olivin, Siliciumdioxid oder Eisenoxid. Obwohl die Mehrheit dieser nicht mit bloßem Auge erkannt werden kann, beeinträchtigt eine deutliche Ansammlung von Kristallen das Aussehen eines Diamanten, wodurch folglich seine Reinheit beeinträchtigt und somit auch sein Wert verringert wird.

F

Federn:
Diese Einschlüsse sind Risse im Stein, die wie kleine Federn aussehen. Die Stabilität eines Diamanten wird in der Regel nur beeinflusst, wenn Federn die Oberfläche des Steins erreichen, welche anfälliger für Schäden ist. Kleine Federn unter der Oberfläche verursachen normalerweise keine Probleme. Bruchflächen oder interne Spannungsrisse können wie Federn aussehen, obwohl diese häufiger in der Nähe von Kristallen auftreten.

I

Rohkristall Restflächen:
Unter der Oberfläche des geschliffenen Diamanten befindet sich eine Restfläche mit der Rohdiamantenoberfläche. Diese Restflächen werden als Einschlüsse gewertet, und somit kann der Diamant keine Reinheitsstufe IF erreichen.

K

Knoten:
Knoten sind Kristalle, die sich auf der Oberfläche des geschliffenen Diamanten befinden. Sie sind häufig (nicht immer) mit bloßem Auge sichtbar und somit der Grund für eine niedrigere Reinheitsstufe.

N
needlessmall

Nadeln:
Nadeln sind längliche Einschlüsse im Inneren des Diamanten. Sie erscheinen meist als eine Art Streiflicht und können vor allem gebündelt die Reinheit und den Wert des Diamanten negativ beeinträchtigen.

P
pinpointssmall

Nadelspitzen:
Punktförmige Einschlüsse, auch Nadelspitzen genannt, sind meist weiße oder dunkle, winzige Kristalle im Inneren des Diamanten. Sie können sowohl vereinzelt, als auch gebündelt auftreten.

Wolken:
Nah aneinander liegende, punktförmige Einschlüsse, welche kaum auseinander zu halten sind, nennen sich Wolken. Diese Ansammlung von Einschlüssen wirkt wie ein Nebel und kann etwas milchig oder gar undurchsichtig sein, sodass selbst eine zehnfache Vergrößerung diese nicht auseinander halten könnte und somit die Reinheit negativ beeinflusst.

T
twinningwispsmall

Zwillingslamellen:
Diese Einschlüsse bilden sich während der Entstehung des Diamanten heraus und führen zu Zwillingslamellen, manchmal auch begleitet von einer Art Körnung.

Mehr erfahren

Bei Fragen oder Kommentaren füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus. Wir beantworten Ihre Anfrage innerhalb von 24 Stunden.

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus. Unsere Experten bei 77 Diamonds werden sich dann telefonisch bei Ihnen melden.

Um einen Termin mit einem unserer Experten in unserem Showroom in London zu vereinbaren, ohne vorher etwas auf unserer Seite zu erwerben, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.