Valentine's Express Delivery

Diamond Education Formen

Jeder Diamant hat seine eigene Geschichte und jede Dame ihren eigenen Stil.

An diesem Punkt sollte erwähnt werden, dass die Form eines Diamanten auch „Schliff“ genannt wird, wie beispielsweise Rund- oder Prinzess-Schliff. Dennoch sollte dies nicht mit dem üblicheren Begriff des Diamant-Schliffs verwechselt werden, welcher die Qualität des Schliffs an sich beschreibt (siehe den Abschnitt über den Schliff).

Bei 77 Diamonds haben wir uns den detaillierten Wünschen unserer Kunden verschrieben und wollen sichergehen, dass Sie über die verschiedenen verfügbaren Diamantformen bestens informiert sind. Unsere Auswahl an wunderschönen Formen wird von ausführlichen Informationen, Abbildungen und Empfehlungen über die Einzigartigkeit, die Geschichte und den Hintergrund und nicht zuletzt das ideale Seitenverhältnis von jedem Schliff begleitet.

Diamanten im Asscher-Schliff

1. Die Basics
Auch SQUARE EMERALD CUT genannt
Einzigartige Merkmale Facets Proportionsverhältnis Herkunft Expertentipp
Leuchtendster Treppenschliff, „Spiegelkabinett“-Effekt. 50 oder 58 (der Royal Asscher hat 74) 1.00 - 1.05 Art Deco, frühes 20. Jahrhundert Reinheit VS1/VS2 und höher ist optimal.
Asscher Cut Diamond
2. Merkmale
Top, Side and Bottom view of the Asscher Cut Diamond

Der Asscher-Schliff ist eine einzigartige Form mit prismatischer Brillanz und einem rechteckig facettierten Unterteil in der gleichen Art wie beim Smaragd-Schliff. Die Standardanzahl der Hauptfacetten auf einem Asscher-Schliff liegt meist bei 58 und die typischen Proportionen betragen 1.00 bis 1.05.

Die Breite der angeschnittenen Ecken kann variieren. Mit seinem tiefen Unterteil, seiner facettierten Kalette, dem hohen Oberteil und der verhältnismäßig kleinen Tafel strahlt der Asscher-Schliff in ungeheurer Brillanz und es entsteht ein Effekt ähnlich eines Spiegelkabinetts.

Der Asscher-Schliff wird auf Laborzertifikaten auch als „Square Emerald Cut“ ausgewiesen, so beispielsweise beim GIA oder AGS. Obwohl es Uneinigkeiten darüber gibt, was die Unterschiede zwischen Ascher- und Smaragd-Schliff sind, kann man sie tatsächlich als das Gleiche bezeichnen. Dennoch gibt es einen seltenen Royal Asscher-Schliff, der eine patentierte Version des original Asscher-Schliffs ist, mit breit angeschnittenen Ecken und 74 Facetten (anstelle von 58). Er wird vom GIA als „Octagonal Step Cut“ klassifiziert.

3. Expertenrat

Um das Design des Asscher-Schliffs in seiner Vollendung wertschätzen zu können, wird empfohlen, einen Diamant mit einer höheren Reinheit auszuwählen (VS2 und höher beim GIA, und VS1 und höher beim EGL).

Außerdem wird ein prozentuales Verhältnis von Tafel und Tiefe zwischen 60 – 73,5%, beziehungsweise 51 – 77% empfohlen.

Expert advice at Seventy Seven Diamonds
4. Geschichte & Hintergrund


Benannt nach seinem Erfinder Joseph Asscher, Besitzer der gleichnamigen, in Amsterdam basierten Firma, wurde der Schliff im frühen 20. Jahrhundert zur Zeit der beliebten Art Deco-Bewegung entwickelt.Joseph Asscher wurde einige Jahre später bekannt, als er durch König Edward VII. dazu beauftragt wurde, den berühmten 3.106-Karäter mit dem Namen Cullinan-Diamant für die Britischen Kronjuwelen zu schleifen. 1980 bewilligte Königin Juliana von Holland der Asscher Diamond Company den royalen Titel als Anerkennung für die Leistungen, welche die Asscher Familie und die Firma in der Diamantindustrie erbracht hatten.Die Popularität dieses Schliffs erreiche in den späten 20er Jahren ihren Höhepunkt und blieb für den Rest des Jahrhunderts ein etwas seltenerer Schmuckartikel, der nur bei Antiquitätenhändlern und spezialisierten Art Deco-Schmuckhändlern erhältlich war.Nachdem im 21. Jahrhundert nochmals die Forschung und Entwicklung dieses Schliffs fortgeführt wurden, indem er mit neuen Spezifikationen und mehr Facetten umgestaltet wurde, erstrahlt der Asscher-Schliff in neuem Glanz und ist wieder so populär wie einst.

Historical timeline of the Asscher cut diamond
Wohin als nächstes?


Um die Diamanten im Asscher-Schliff von 77 Diamonds anzusehen, klicken Sie bitte hier.
Um Ihren Verlobungsring mit einem Diamanten im Asscher-Schliff zu konfigurieren, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie mehr über Diamanten erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.

77 Diamonds has updated its Privacy policy in compliance with EU Cookie Legislation. This details which cookies we use and what information we collect on our website. By using this site you consent to this use in our Privacy & Cookie Policy. Which links to our policy here.

BE A
VIP

Close